Gröditz glücklicher Sieger im ewig spannenden Duell!

Gröditz glücklicher Sieger im ewig spannenden Duell!

Großenhain hatte sich viel vorgenommen im Spiel gegen die mit 1 Punkt vor den Gastgebern liegende Gröditzer Mannschaft. Doch ein kapitaler Fehler in der Großenhainer Defensive nutzt Gröditz nach 3 Spielminuten zur 0:1 Führung.5 Minuten später das 0:2 für Gröditz, wieder ein Großenhainer Abspielfehler die Ursache. Großenhain, die spielerisch stärkere Mannschaft, kann aber mehrere Chancen (2., 6., 10., 15.) nicht entschlossen genug zu Toren nutzen. Till Gsuck in der 24. Spielminute kann endlich den Treffer für Großenhain zum 1:2 Pausenstand erzielen.

Nach dem Seitenwechsel häuften sich die Abspielfehler der Großenhainer nach gutem Ballbesitz und Gröditz sagt 2 Minuten nach Wiederanpfiff danke und erzielt den Treffer zur 1:3 Führung. Großenhain wollte aber die Partie nicht aufgeben und der Druck auf Gröditz führte zum Treffer für Großenhain zum 2:3 in der 29. Spielminute (Eigentor Gröditz). Trotz mehr Ballbesitz der Großenhainer Spieler, spielten die vielen Fehlabspiele nach Ballbesitz eine entscheidende Rolle. Gröditz nahm die Geschenke dankend an und kann in der 31. Minute und 48. Spielminute mit den Treffern zum 2:4 und 2:5 das Spiel zu seinen Gunsten entscheiden.

Der Treffer von Tristan Richter in der Nachspielzeit zum 3:5 hatte leider keinen Einfluss mehr auf den Ausgang der Partie.

 

Für Großenhain spielten:

 

Marc Tschirschke, Collin Steinke, Till Gsuck (1), Levin Hoch, Marcel Pflieger, Edgar Jakob, Simon Lange, Richter, Tristan (1)

 

ÜL  D. Preuß / D. Lange

Sportstätten

Hier trainieren und spielen wir.