• 24. 10. 2021
  • SG Canitz : Großenhainer FV 2.
  • 14:00 Uhr
  • 31. 10. 2021
  • Großenhainer FV 2. : TuS Weinböhla
  • 14:00 Uhr

Chronik – Kurzvorstellung des Vereins

Chronik – Kurzvorstellung des Vereins

Der GFV ist, wie es der Vereinsname schon verrät, ein reiner Fußballverein, mit insgesamt 358 Mitgliedern. Dementsprechend kommt dem Teamsport in Großenhain eine große Bedeutung zu, da sich alle aktiven
Fußballerinnen und Fußballer in Mannschaften organisieren.

Derzeit nehmen insgesamt dreizehn Teams, drei Herren- und zehn Jugendmannschaften, des Großenhainer FV am aktiven Spielbetrieb des DFB teil. Sowohl die #Erste Männermannschaft als auch die A-Junioren des Vereins spielen in der höchsten Fußballliga des Bundeslandes Sachsen (Landesliga Sachsen). Die U17, die U15 und die U13 spielen allesamt in der Landesklasse, der zweithöchsten Liga Sachsens. Neben den Teams, die am Spielbetrieb teilnehmen, gibt es beim GFV noch drei weitere Mannschaften. Eine G-Jugend Mannschaft, eine Altherren-Mannschaft und in Kooperation mit der Lebenshilfe Großenhain eine Inklusions-Mannschaft.

Großenhain ist im Nordosten Sachsens mit einer Gesamteinwohnerzahl von 18.753 eine große Kreisstadt im Landkreis Meißen, und circa vierzig Autominuten von der Landeshauptstadt Dresden entfernt. Zur Ausübung, der im Verein angebotenen Sportart Fußball, stehen dem GFV insgesamt sechs Sportanlagen zur Verfügung, die sich nicht zentral an einem Ort befinden, sondern im gesamten Stadtbild verteilt sind. Der Großteil des Vereinslebens findet auf der Jahnkampfbahn statt, da diese Sportstätte der traditionelle Austragungsort für Heimspiele der Großenhainer Mannschaften ist. Des Weiteren ist hier der Sitz der Geschäftsführung. Im Sportcasino werden neben Vorstands- und Trainersitzungen auch Vereinsfeste veranstaltet. Das Stadion der Freundschaft ist Trainings- und Spielstätte für die
Kleinfeldmannschaften des GFV, und der Kunstrasenplatz im Husarenviertel wird vorrangig dann genutzt, wenn die Rasenplätze der beiden anderen Sportanlagen unbespielbar sind.

Diese Freiluftsportanlagen werden von drei überdachten Sportanlagen komplettiert: Die Rödertalsporthalle, die Walter-Kretzschmar-Halle und die Sporthalle „Am Schacht“ sind Austragungsorte für Hallentrainingseinheiten und -turniere in den kalten Wintermonaten.

 

Sportstätten

Hier trainieren und spielen wir.