• 03. 12. 2022
  • Meißner SV 08 1. : GFV 2.
  • 13:30 Uhr
  • 04. 12. 2022
  • FV Dresden 06 Laubegast : GFV 1.
  • 13:30 Uhr
  • 04. 12. 2022
  • Fortuna Leuben : GFV 3.
  • 13:30 Uhr

Erster Sieg im dritten Spiel!

Erster Sieg im dritten Spiel!

Nachdem die ersten 2 Punktspiele gegen Kalkreuth (6:10) und Stauchitz (4:6) verloren wurden, konnte die Mannschaft gegen Weinböhla endlich einen knappen aber verdienten Sieg einfahren.

Das Spiel begann nicht gut für die Großenhainer Mannschaft, denn bereits nach einer Spielminute kann Weinböhla den Treffer zur 1:0 Führung erzielen. 2 Minuten später erzielt Till Gsuck zwar den 1.1 Ausgleich, doch Weinböhla kann in der 12. Spielminute 1:2 erhöhen. Die Großenhainer Mannschaft steckte jedoch nicht auf und kann in der 15. und 17. Spielminute durch Simon Lange die 3:2 Führung erzielen. Ein schneller Konter der Gäste können sie in der 22. Spielminute zum 3:3 Halbzeitstand nutzen.

Nach dem Seitenwechsel wollte Großenhain die Vorentscheidung und Till Gsuck (Sohn von Ex GFV Stürmer Sebastian Milzow) mit einem super Kopfball nach Eckball die 4:3 Führung erzielen. Ab jetzt boten sich Einschussmöglichkeiten auf beiden Seite, doch entweder der Großenhainer Torhüter Marc Tschirschke parierte mehrmals glänzend oder die Großenhainer Spieler vergaben mehrmals die Chance das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Als in der41. Spielminute Simon Lange den Treffer zum 5:3 Für Großenhain erzielen kann, schien die Vorentscheidung gefallen zu sein. Doch anstatt den Sack zu zumachen ließ Großenhain Weinböhla wieder ins Spiel kommen. So kam es wie es kommen musste. Weinböhla steckte nicht auf und nutzt einen Fehler im Abwehrverhalten zum 5:4 Anschlusstreffer in der vorletzten 49. Spielminute zum 5:4 Anschlusstreffer. Jetzt wollte Weinböhla den Ausgleich und ist im Pech nach einem Eckball in der Nachspielzeit. Für die Großenhainer Mannschaft eine Erlösung nach 2 sieglosen Punktspielen.

Für Großenhain spielten:

Marc Tschirschke, Marcel Pflieger , Collin Steinke, Till Gsuck (2), Angele Leupold, Edgar Jakob, Simon Lange (3), Henry Willert

ÜL D. Preuß / D. Lange

Sportstätten

Hier trainieren und spielen wir.