• 24. 10. 2021
  • SG Canitz : Großenhainer FV 2.
  • 14:00 Uhr
  • 31. 10. 2021
  • Großenhainer FV 2. : TuS Weinböhla
  • 14:00 Uhr

Walter-Kretzschmar-Halle

Walter-Kretzschmar-Halle

Zu DDR-Zeiten noch als „Karl Liebknecht Halle“ bekannt, ist sie nach der Wende zu Ehren eines Urgesteins im Großenhainer Fußball – Walter Kretzschmar – benannt. Walter hat u.A. 1948/49 zusammen mit seinem Sohn Harald für die die damalige SG Großenhain gespielt. Die Halle wird vorrangig von Großenhainer Freizeitmannschaften, Jugendclubs und Schulen benutzt. Jedoch ist sie auch eine Ausweichmöglichkeit für die Kicker des GFV. Weiterhin bietet sie eine große Tribühne, welche direkt hinter einem der Tore gelegen ist. In 2015 hat die Halle einen komplett neuen Sanitärtrakt bekommen.

Sportstätten

Hier trainieren und spielen wir.