• 17. 07. 2024
  • ZWEITE : SV LAMPERTSWALDE
  • 19:00 Uhr
  • 20. 07. 2024
  • DRESDNER SC : ERSTE
  • 15:00 Uhr
  • 27. 07. 2024
  • FC LAUCHHAMMER : ERSTE
  • 15:00 Uhr
  • 03. 08. 2024
  • FSV "GLÜCKAUF" BRIESKE/SENFTENBERG : ERSTE
  • 15:00 Uhr

Hinein in die Sommerpause

Hinein in die Sommerpause

Am letzten Wochenende hat unsere Erste ihr letztes Spiel gegen Altmittweida mit 2:0 gewonnen und damit eine sehr erfolgreiche Saison beendet. Nun gibts noch einige Statistiken zur Saison:
In der Liga belegten wir einen wahnsinnig starken 3. Tabellenplatz, insgesamt bewegten wir uns immer zwischen Platz zwei und acht. In den 30 Spielen holten wir 68 Punkte, das ist ein Schnitt von 2,267 pro Spiel. Die sind aufgeteilt auf 22 Siege, 2 Unterschieden und 6 Niederlagen. Unser Sturm konnte diese Saison 86 Tore erzielen, 2,86 pro Spiel. Torschützenkönig ist  unser Kapitän Martin Brunzel, der in 22 Spielen 23 Tore erzielte. Ligaweit ist er mit seiner Toranzahl auf Platz 3. Die meiste Einsatzzeit hatte Marlon Kost, in den 30 Ligaspielen kam er 29 mal zum Einsatz und spielte immer durch. Nun zu euch: Wir konnten bei Heimspielen (Test, Liga und Pokal) insgesamt 3481 zahlende Zuschauer begrüßen, das sind rund 216 pro Spiel. Das ist ein extrem starker Wert!

Unsere Zweite belegte in der 1. Kreisklasse den 7. Tabellenplatz, in 22 Spielen holte man 29 Punkte (1,32 pro Spiel) und schoss 39 Tore (1,77 pro Spiel). Toptorschütze ist Christoph Henn (5 Treffer in 7 Spielen), Topspieler sind Felix Markert (nach Einsätzen, 20/1682 Min.) und Vincent Wollank (nach Einsatzminuten, 19 Einsätze/1710 Min.). Insgesamt sahen 579 Zuschauer die Ligaheimspiele der Zweiten, das sind rund 53 pro Spiel.

Am 02. Juni haben die A-Junioren ihr letztes Saisonspiel in der Landesklasse Mitte mit3:2 gegen SV Barkas Frankenberg gewonnen und damit einen hervorragenden 3. Tabellenplatz hinter dem Staffelsieger Dresdner SC und dem FC Grimma erreicht. Die Jungs um das Trainergespann Stefan Rutloff, Denis Schulze und Rick Ruhner gingen in den 22 Punktspielen 15 Mal als Sieger vom Platz, spielten zweimal Unentschieden und mussten nur fünf Niederlagen einstecken. Mit 73 erzielten Toren gehörten die GFV-Jungs zu den torgefährlichsten Teams der Landesklasse. Hervorzuheben sind dabei Niklas Winkelmann, der allein 24 Mal traf, und Felix Volkmer mit 15 Toren.

Die B-Junioren des GFV mit ihren Übungsleitern Toni Richter und Florian Beutke haben in der Landesklasse Mitte nach 20 Spieltagen den 7. Tabellenplatz geschafft und sicher die Klasse gehalten. Dabei errangen sie 6 Siege, spielten viermal Unentschieden und verloren zehn Spiele. Im Gegensatz zu den A-Junioren fehlt den B-Junioren aber die Torgefährlichkeit, denn in den 20 Punktspielen erzielten sie nur 22 eigene Treffer.

Die C-Junioren mit ihren Übungsleitern Holger Lehnert und David Poitsch beendeten ihre Saison nach 22 Spieltagen in der Landesklasse Mitte mit einem Torverhältnis von 35:82 Toren und 20 Punkten auf dem 9. Tabellenplatz. Treffsicherste Spieler waren Lennard Fritzsche und Maurice König, die beide jeweils 12 Tore erzielten.

Die 1. D-Junioren-Mannschaft absolvierten ihre letzten neun Pflichtspiele in der Kreisliga A und erreichten mit einem positivem Torverhältnis von 29:22 Toren und 12 Punkten den 6. Platz. Als treffsicherste Spieler der Jungs um die Übungsleiter Jens Köhler, Torsten Schal und Danilo Lange erwies sich Bruno Beyer, der zehnmal traf und damit Drittbester in der Torschützenliste der Kreisliga war.

 

Dank des Präsidenten:

„Zum letzten Heimspiel der ersten Männermannschaft in der Saison 2023/24 möchte ich heute einfach noch mal ein großes Dankeschön loswerden. Dieses richtet sich an alle Mitglieder der GFV-Familie, die Spieler aller Altersklassen, Übungsleiter und Mannschaftsbetreuer, Schiedsrichter, Mitarbeiter der Geschäftsstelle und technische Kräfte. Nicht zu vergessen unsere Sponsoren, die Eltern unserer Nachwuchskicker und die treuen Fans, die uns nicht nur Wochenende für Wochenende unterstützen, damit wir unseren geliebten Fußballsport betreiben können. Eine für uns alle herausfordernde Saison geht zu Ende, die wir aber mit Ihrer Hilfe sowohl sportlich als auch organisatorisch erfolgreich gemeistert haben. (…)“
(Heiko Probst)

 

Sportstätten

Hier trainieren und spielen wir.