KONTAKT
ANFAHRT

Aderlass nicht zu kompensieren

05
PLAZIERUNG
04
SPIELE
029
TORE
NÄCHSTES SPIEL
Samstag, 01.02.2020
13:30 Uhr
FV Gröditz (Heim)
Kunstrasenplatz
M1
Einheit Kamenz
16.11.2019
4
:
0
14:00 Uhr
0
0
Dittrichstraße 31, 01917 Kamenz
Alle Spiele
Großenhainer FV

Großenhain kann Spitzenreiter Einheit Kamenz nicht Paroli bieten und verliert 0:4.

Fußball-Landesliga

Von Jürgen Schwarz

Spätestens jetzt weiß jeder, dass Alexander Gleis kein Schwarzmaler ist. Kürzlich hatte der Großenhainer Geschäftsführer im SZ-Interview davon gesprochen, dass der GFV angesichts der anhaltenden Personalsorgen seine Saisonziele neu definieren muss. Als Titelanwärter, gestartet, sind die vielen Ausfälle ohne einen Leistungsabfall nicht zu kompensieren. Nur ein Punkt aus den letzten vier Partien und 14 Gegentore sprechen eine deutliche Sprache.
So kam die 0:4 (0:3)-Niederlage beim Spitzenreiter für Insider kaum überraschend. Und die Sorgenfalten bei Trainer Thomas Kupper werden immer tiefer, denn vor dem Heimspiel gegen Blau-Weiß Leipzig wird die Ausfallliste noch länger. Tom Ruhner musste in Kamenz schon nach 28 Minuten verletzt vom Platz, stand allerdings am Sonntag wieder auf dem Platz für die A-Jugend. In der Schlussphase sah Thomas Kutsche auch noch die Gelb-Rote Karte (79.) – eine Fehlentscheidung von Schiedsrichter Dirk Meißner aus Delitzsch. „Mein Spieler hat dem Schiedsrichter gesagt, dass er nicht getroffen wurde, es also kein Foul war. Trotzdem hat der Schiedsrichter den Platzverweis nicht zurückgenommen“, wunderte sich auch der Kamenzer Trainer Frank Rietschel. Die Tore für seine Mannschaft gingen auf das Konto von Tom Grellmann (2) und Jonas Krautschick, zudem unterlief Sepp Kunze ein Eigentor.
Rietschel fuhr nach der Partie natürlich bestens gelaunt nach Hause zu seiner Frau und dann gleich weiter zum Karneval nach Nebelschütz. Der 12. Spieltag war wie gemalt für den Tabellenführer (acht Siege, vier Remis), denn die beiden Verfolger FSV Neusalza-Spremberg und FC 1910 Lößnitz kassierten Auswärtsniederlagen. (js)


SV Einheit Kamenz - Großenhainer FV4:0 (3:0)
SR: Meißner (Delitzsch). Zu.: 148. Tore: 1:0 Grellmann (13.), 2:0 Krautschick (17.), 3:0 Kunze (40./Eigentor), 4:0 Grellmann (54.). Gelb-Rot: Kutsche (GFV/79.).

Mitspieler
Müller – Schäfer (84. Roßmüller), Walther, Schütze, Haschke, Kutsche, Kunze, Bachmann, Brunzel, Ruhner (28. Scholz), Franke.
127
Spielebrichte
121
Gewonnen
00
Bilder