KONTAKT
ANFAHRT

F1 gewinnen Kreispokal-Viertelfinale   

01
PLAZIERUNG
00
SPIELE
064
TORE
NÄCHSTES SPIEL
Donnerstag,
Uhr
(Aus)
F1
SV Lampertswalde
25.11.2018
0
:
8
10:00 Uhr
0
0
auswärts
Alle Spiele
Großenhainer FV

Am Sonntag, 25.11. waren unsere F1- Junioren zu Gast beim SV Lampertswalde. Mit dem letzten Spiel im Freien vor der Hallensaison sollte das Kreispokal- Halbfinale erreicht werden.

Schon nach drei Minuten setzte Maurice zweimal Achtungszeichen vor dem Lampertswalder Tor, scheiterte aber (noch) am sehr guten Schlussmann. Einen durch Maurice hoch auf den langen Pfosten geschlagenen Eckball (5.) konnte Louis sehenswert per Kopf zum 1:0 nutzen. Nur eine Minute später spielt Frederic einen langen Pass an der linken Außenlinie, Louis übernimmt und erzielt mit einer Bogenlampe das 2:0. Nun kam unser Spiel in Gang. Manuels Zuspiel von der Grundlinie nutzt Adrian mit Übersicht zum dritten Tor (7.) und kann in der zehnten Minute noch ein Tor bejubeln. Aus einem unübersichtlichen Gewühle heraus kickt er den Ball mit der Fußspitze an den Innenpfosten. Einen Einwurf drei Minuten vor der Halbzeit trifft Louis nicht richtig. Auch der Lampertswalder Torwart rechnete nicht mit einem Kullerball und reagierte zu langsam. Mit einem 5:0 wurde zum Pausentee gepfiffen.

Die zweite Halbzeit begann und unsere Jungs bekamen nun ein paar Probleme. Unser Spielaufbau wurde schon frühzeitig gestört und die Lampertswalder Spieler beherrschten zunehmend das Mittelfeld. Aber nach vier Minuten konnte Maurice einen Freistoß als Bogenlampe direkt ins lange Eck verwandeln und wir kamen wieder besser ins Spiel. In der 24. Und 26. Minute konnte Maurice das siebente und achte Tor jeweils im Nachschuss erzielen. Die Abwehr mit Enrico, Manuel, Frederic und Lennard ließen nun keine Angriffe mehr zu. Unser Schlussmann Franz hätte sich beinahe auch noch als Torschütze eintragen können. Seinen Abschlag, der bis ins gegnerische Tor rollte, berührte aber kein Spieler mehr und wurde folgerichtig nicht gewertet. Aber Louis stellte mit einem energischen Schuss den 8:0 – Endstand her.

 

Im Halbfinale warten nun der LSV Tauscha, Wacker Zehren oder Stahl Riesa als Gegner.

 

Im Anschluss an dieses erfolgreiche Viertelfinale fuhren alle Spieler, auch die beiden Zuschauer Luca und Leon, mit Eltern und Trainern in das Restaurant „Zum goldenen M“ nach Thiendorf. Auf eine „gesunde“ Ernährung kann nach der erfolgreichen Halbjahresbilanz auch mal verzichtet werden.

 

Tilo Hohenberg

Mitspieler
Louis; Adrian; Enrico; Lennard; Frederic; Manuel; Maurice und Franz
005
Spielebrichte
018
Gewonnen
00
Bilder