NEWSLETTER
KONTAKT
ANFAHRT

Sieg dank Steigerung in Halbzeit zwei

01
PLAZIERUNG
00
SPIELE
092
TORE
NÄCHSTES SPIEL
Dienstag,
Uhr
(Aus)
D1
Stahl Riesa III.
28.10.2017
2
:
5
10:30 Uhr
0
0
Kunstrasenplatz, Pausitzer Delle
Alle Spiele
Großenhainer FV

Im Spiel 8 der Punktspielsaison ging es nach Riesa, zum Tabellenzweiten. Die erste Chance hatte der GFV durch Ballgewinn von Moritz, der spielt zu Henrik, aber er verzog knapp (2.). Eine Minute später zwang Felix den Torwart zu einem Fehler und es stand 0:1 (3.). Ein schöner Spielzug über Luis zu Henrik, landete bei Felix, der sich mit dem 0:2 bedankte. Eigentlich ein Start nach Mass für Gossenhain. Aber es kam anders. Es wurde in der Laufbereitschaft nachgelassen und die Zweikämpfe nicht ordentlich geführt. Riesa erstarkte dadurch. Durch einen guten Spielzug konnte Riesa auf 1:2 verkürzen (11.). Riesa wollte nun den Ausgleich. Grossenhain konnte ab und zu für Entlastung sorgen. Doch zu ungenaue Abspiele verhinderten besseres. Beim 2:2 (26.) des Heimteams, hebelte Riesa die Abwehr mit einem Doppelpass aus. Der GFV hatte noch eine gute Chance, nach Ecke von Moritz, die Henrik vergab.

Die Trainer hatten in der Halbzeit einiges mitzuteilen. Ein Freistoss von Tarik wurde immer länger und landete leider am Pfosten (35.). Riesa weiter gefährlich und Timon im Tor nach einer  Glanzparade (38.) leitete sofort einen Konter ein. Felix liess sich die Chance nicht entgehen und schoss das vielumjubelte 2:3. Riesa wollte erneut den Ausgleich, doch Timon verhinderte es super. Jetzt war die entscheidende Phase im Spiel. Chancen auf beiden Seiten. Der schönste Spielzug des Tages endete mit dem 2:4 (53.) Ein Staffete gestartet, nach Balleroberung, in der Abwehr von Ephraim zu Moritz, der schickt Felix und  dieser sieht in der Mitte Luis, der dann das gegnerische Netz zappeln lies. Das war die Vorentscheidung im Spiel. Riesa ging jetz auch die Kraft aus. Scheiterte Luis, nach Steilpass von Moritz, noch knapp am Riesaer Torwart (56.), machte es Henrik im Nachsetzen besser zum 2:5 (60.)

 Fazit: Spitzenspiel gewonnen, doch eine Steigerung in der Laufbereitschaft und Zweikampf ist in der nächsten Partie nötig.

(D.L.)

Mitspieler
Timon Kaube, Pascal Gruhne, Ephraim Erhardt, Tarik Hoch, Ben Kramer, Luis Schmidt (1), Henrik Schöne (C)(1), Moritz Lange, Lucas Lau, Felix Meyer (3), Tim Weidelhofer
024
Spielebrichte
022
Gewonnen
10
Bilder