KONTAKT
ANFAHRT

Priestewitz hielt eine Halbzeit lang dagegen!

01
PLAZIERUNG
00
SPIELE
009
TORE
NÄCHSTES SPIEL
Donnerstag,
Uhr
(Aus)
E1
SV Priestewitz
23.10.2016
2
:
17
09:30 Uhr
0
0
auswärts
Alle Spiele
Großenhainer FV

Nach 4 Wochen Spielpause endlich wieder ein Pflichtspiel für Großenhain. Da Riesa und Meißen um Spielverlegung gebeten hatten und der GFV 90 dem zustimmte, sollte sich die fehlende Spielpraxis im Punktspiel gegen Priestewitz widerspiegeln.

Das Spiel begann mit einem Blitzstart der Großenhainer mit dem Treffer zum 1:0 von Moritz Lange in der 1. Spielminute. Wer dachte Priestewitz erstarrt vor Ehrfurcht, hatte sich geirrt. Schon 1 Minute später gleicht Priestewitz zum 1:1 durch den Treffer von Manuel Pachtmann, aus. Als wieder M. Lange in der 7. Spielminute mit seinem 2. Treffer die 2:1 Führung erzielt, war das endlich das Signal nach vorn und auf Torerfolg zu spielen. Priestewitz jetzt in die eigene Spielhälfte gedrängt, reagierte mit einem Wechsel des Torhüters  auf die Angriffe der Großenhainer. Ab jetzt wurde es für die Großenhainer schwieriger zum Torerfolg zu kommen denn Wilhelm Zscheile, jetzt im Tor der Gastgeber, machte mit Glanzparaden mehrere klare Chancen der Großenhainer Spieler zu nichte.

Dennoch spielte Großenhain überlegen weiter und die Treffer zur 6 :1 Führung (9./ 11. Tarik Hoch, 10. Felix Meyer, 14. Lennard Berger) war durchaus verdient. Priestewitz kann mit dem Halbzeitpfiff eine Unachtsamkeit in der Defensive der Großenhainer zur 2:6 Resultats-verbesserung nutzen.

Nach der Halbzeitpause drehte Großenhain endlich richtig auf und die Treffer im Minutentakt, trotz Glanzparaden des Priestewitzer Torhüters, die logische Folge zum 2:17 Endstand (27./37. F. Meyer, 28./ 39. Tim Weidelhofer, 30./31./ 32.T. Hoch, 36. Ben Kramer, 42./49. Lucas Brüll und 46. M. Lange).

Alles in Allem ein in dieser Höhe verdienter Sieg und ein sensationell haltender Torhüter in der Priestewitzer Mannschaft 

  

 

ÜL D. Preuß / Th. Kramer

Mitspieler
Ammon Opitz, Timon Kaube, Ben Kramer (1), Tarik Hoch (5), Tim Weidelhofer (2), Ephraim Erhardt, Felix Meyer (3), Moritz Lange (3), Rafael Richter, Lukas Brüll (2), Lenner Berger (1)
089
Spielebrichte
080
Gewonnen
12
Bilder