KONTAKT
ANFAHRT

Unentschieden im Auswärtsspiel

04
PLAZIERUNG
03
SPIELE
025
TORE
NÄCHSTES SPIEL
Samstag, 24.11.2018
15:00 Uhr
Eintracht Niesky (Aus)
Fichtestraße 18, 02906 Niesky
M1
Empor Possendorf
23.10.2016
1
:
1
15:00 Uhr
0
0
auswärts
Alle Spiele
Großenhainer FV

135 Zuschauer wollten die Partie des 9. gegen den 1. miterleben und hofften zumindest aus Possendorfer Sicht auf einen Sieg ihrer Elf. Dies hat in den zurückliegenden Jahren nicht immer geklappt.

Im Gespräch mit der SZ  sagte Sylvio Schwitzky das die Mannschaft des GFV bis zur Winterpause kein Spiel verlieren will. Zumindest dieser Grundsatz sollte auch nach dem Spiel in Possendorf Bestand haben. Es war ein kampfbetontes Spiel von beiden Seiten, wobei die Gastgeber mit vielen kleinen Nicklichkeiten versuchten das Spiel der Röderstädter zu unterbinden. Sie stellten sich an der Mittellinie auf und versuchten nach der Balleroberung schnell zu Kontern zu kommen. Der GFV übernahm aber zuerst die Initiative. Brunzel, Jähnig, Schwitzky  versuchten sich im Torschuss, aber immer wieder konnte die Possendorfer Abwehr klären oder die Bälle wurden zu ungenau geschlagen. Dabei war die Abwehr der Gastgeber nicht zimperlich. Martin Brunzel bekam dies am meisten zu spüren und musste in der Halbzeit verletzt ausscheiden.

In der 26. fiel dann das 1. Tor. Nachdem beim Angriff der Possendorfer der Ball bereits die Seitenlinie überrollt hatte, aber der Assistent dies nicht anzeigte, protestierte die halbe GFV Hintermannschaft und beachtete den in der Mitte ganz allein stehenden René Schmidt nicht. So konnte er zur Führung für seine Farben einnetzen. Das Spiel ist entsprechen einer alten Weisheit dann unterbrochen, wenn der Schiedsrichter dies anzeigt. Da hilft alles Gerede nichts. Mit einem Fallrückzieher versuchte es Martin Brunzel (32.) wiederum, aber vergeblich. In der 39. war es dann so weit. Nach einer Ecke war Matthias Walter mit dem Kopf zur Stelle und erzielte den hochverdienten Ausgleich. Kurz vor dem Pausenpfiff war es Roßmüller erneut, der mit einer großartigen Parade einen Freistoß der Gastgeber zur Ecke lenken konnte.

Gefährliche Situation in der 46. Nach einem Freistoß für Possendorf will Roßmüller den Ball im Gewühl fangen, wird dabei leicht gestört und lässt ihn fallen. Walther kann das Leder in letzter Not  von der Linie schlagen. 67. gefühlvoller Freistoß von Schwitzky aus halblinker Position in Richtung Walther, aber dessen Kopfball geht leider knapp vorbei. Nur wenige Minuten später scheitert Konstantin Hänsel allein vor Oertel im Possendorfer Tor. Sein Ball landet genau in den Armen des Keepers. 88. Eingabe Schwitzky auf den in der Mitte alleinstehenden Anders. Dieser drückt aber überhastet ab und das Leder geht über den Kasten. Chancen zum Sieg waren gerade in der 1.Halbzeit etliche vorhanden, am Ende bleibt es aber beim Unentschieden.

 

G. Martin

Mitspieler
Mirko Roßmüller, Tim Reichl, Matthias Walther, Moritz Meißner, Henning Lotzmann, Max Meißner, Kevin Jähnig (ab 85. Jürgen Anders), Nick Volkmann, Konstantin Hänsel, Martin  Brunzel (ab 46. Ludwig Weiß), Sylvio Schwitzky
119
Spielebrichte
115
Gewonnen
00
Bilder