NEWSLETTER
KONTAKT
ANFAHRT
Derbe Heimschlappe
Mit der seit fünf Jahren höchsten Heimniederlage verabschiedeten sich die Großenhainer Kicker von ihren treuen Fans in dieser Saison. Nun sollte man auf gar keinen Fall den Stab über die Mannschaft von Andreas Jachmann brechen, schließlich bereitete die Truppe bisher viel Freude.

Es ging gut los. Tino Weckers Diagonalpass (15.) erreichte den mitgelaufenen Lukas Partuscheck, nach dessen Flanke Paul Konrad Witschel mit dem Kopf zum 1:0 traf. In der Folgezeit offenbarte aber die umgebaute Abwehr (ohne die Meißners, Haschke und Lotzman) erhebliche Schwächen. In der 26. Minute erzielte Tony Burghardt den Ausgleich. Tino Weckers „Knallbonbon“ meisterte Torhüter Ringo Herczeg mit einem tollen Reflex (35.).

Im zweiten Abschnitt entwickelte sich ein Spiel, mit dem wohl keiner der 100 Zuschauer gerechnet hätte. Innerhalb weniger Minuten zerlegten die Wesenitztaler die Hausherren. Zwischen der 53. und 64. Minute erhöhten Paul Köhler, Andre Walter, David Seifert und Michael Hänel auf 5:1 für die Gäste. Die Großenhainer aber stürmten munter weiter und präsentierten sich in der Defensive offen wie ein Scheunentor. Vor allem der laufstarke Tommy Schiebe nutzte die sich bietenden Räume weidlich. In der 87. Minute machte Peter Werner dann mit einem verwandelten Strafstoß das halbe Dutzend komplett. (sk)
27.10.2015 12:00 Uhr
Quellen
SZ-Online, 15.06.2015: http://www.sz-online.de/nachrichten/derbe-heimschlappe-3125955.html